SG GH/DE Leimen – SG GH/GW Sandhausen 3  4977:5316

Am Spieltag 7a traf unsere dritte Mannschaft auf den Orts- und Tabellennachbarn aus Leimen. Für diesen Spieltag kam Christian Müller in die dritte Mannschaft, da die zweite Mannschaft Spielfrei war und Rainer Bender machte sein erstes Spiel nach Verletzungspause. Die Leimener spielen zu Hause in der Olympiahalle Nussloch einen Schnitt von 5220, was mit dieser Aufstellung eine durchaus machbare Aufgabe darstellte.
Das Spiel ging auf sehr schwachem Niveau los. Unser Startpaar konnte allerdings schon früh einen Vorsprung herausholen und diesen Bahn für Bahn ausbauen. Christian Müller begann sein Spiel mit 212 Holz, konnte sich aber noch steigernund kam auf sehr starke  940 Holz. Walter Reinhard bemühte sich 200 lang. Er hatte mit dem Kugelmaterial sichtlich Probleme und kam noch auf 862 Holz. Die Leimener spielten schwach. Einer der besten Spieler der gegnerischen Mannschaft kam nur auf 819 Holz. Das Startpaar verließ die Bahnen mit 113 Holz auf der Habenseite. Im Mittelpaar wusste Klaus Spieß im Abräumen zu überzeugen. Mit Insgesamt 10 Handneunern kam er mit einer sehr starken Abräumleistung von 345 Holz auf Insgesamt 918 Holz. Thomas Engelhardt spielte eine gute Partie mit 885 Holz. Da unser heutiger Gegner auch im Mittelpaar total neben sich stand, gingen wir mit 286 Holz Vorsprung ins Schlußpaar. Es war klar das Leimen das
Ruder nicht mehr rumreißen konnte. Bernd Rimmler spielte im Schlusspaar solide 861 Holz. Rainer Bender kam in seinem ersten Spiel nach 5-wöchiger Verletzungspause auf 850 Holz. Man merkte Rainer an, dass er noch nicht da ist wo er vor der Verletzungspause war. Das Spiel konnte zum Schluss mit 339 Holz und Saisonbestleistung gewonnen werden. Die Leimener blieben in diesem Spiel 250 Holz unter ihrem Heimschnitt. In der Tabelle steht die dritte Mannschaft jetzt im Mittelfeld der Bezirksliga. Für unsere dritte Mannschaft stehen jetzt zwei schwere Spiele gegen Plankstädter Mannschaften auf dem Programm. Nächste Woche geht es zum Tabellenzweiten und eine Woche später kommt der Tabellenführer an den Hardtwald.(cm)

SG GH/GW 3: Christian Müller 940, Walter Reinhardt 862, Klaus Spieß 918, Thomas
Engelhardt 885, Bernd Rimmler 861, Rainer Bender 850
SG GH/DE Leimen: 819, 870, 792, 838, 799, 859

KC Neckarschleimer 2 – SG GH/GW Sandhausen 4  2479:2458

Ernüchternde Niederlage für unsere vierte Mannschaft am vergangenen Spieltag in Pfaffengrund. Im Startpaar kamen dieses Mal Bernd Kletti und unser „Rückkehrer“ Andreas Winter zum Einsatz der sein erstes Spiel dieses Jahr im Gut Holz Dress machte. Bernd steuerte 421 Holz bei während Andreas scheinbar durch die vergangenen Trainingseinheiten schon fast wieder auf seinem Niveau des letzten Jahres angekommen ist und sein Spiel mit sehr guten 446 Holz abschließen konnte. Da der Gegner nicht mithalten konnte man schon hier einen  beruhigenden Vorsprung herausspielen. Im Mittelpaar starteten dann Manfred Emrich und Maik Walther. Maik, der durch die Wiedergenesung von Rainer Bender in die dritte Mannschaft auswich zeigte hier eine gute Leistung und bestätigte seine vergangenen Einsätze für die dritte Mannschaft. 436 Holz standen am Ende für ihn auf der Anzeigetafel. Manfred kam mit den Bahnen nicht ganz so gut zurecht und musste sich mit 389 Holz zufrieden geben. Vor dem Schlussduo standen damit 111 Holz auf der Habenseite für unsere Jungs. Im Schlusspaar zeigte dann der Gegner was er kann und legte sehr gute 451 und 447 Holz auf die Bahn. Unser Schlusspaar, Maik Budich und Roland Elzer, kam an diesem Tag leider nicht gut zurecht. Maik musste sogar nach dem ersten Durchgang (166 Holz) ausgewechselt werden. Klaus
Scheid konnte zwar mit 206 eine Schippe drauflegen, da aber auch Roland Elzer nicht zu seiner gewohnten Form fand, am Ende waren 394 Holz, gab man das Spiel noch aus der Hand und verlor unglücklich mit 21 Holz.

SG GH/GW 4: Bernd Kletti 421, Andreas Winter 446, Manfred Emrich 389, Maik Walther 436, Maik Budich/Klaus Scheid 372, Roland Elzer 394
NSL Pfaffengrund 2: 394, 386, 419, 382, 451, 447