SG GH/GW Sandhausen 3 – FH Plankstadt 2 5199:5412

Einen eher ungleichen Wettbewerb mussten unsere Fans am vergangenen 8a Spieltag auf unseren Heimbahnen erleben. Zu Gast war der FH Plankstadt 2, deren erste Mannschaft
gegen unsere erste in der 3. Bundesliga West antritt.
Vom Start weg wollte man den Gegner unter Druck setzen, unter anderem mit Sascha Ginder, der letzte Woche Auswechselspieler war und aussetzte. Neben ihm starteten auf unserer Seite Andreas Winter und Thomas Engelhardt. Sascha konnte sein Spiel, entgegen den Hoffnungen, leider nicht wie gewohnt aufziehen. In die Vollen gelang ihm nicht viel und so musste er sich trotz einer starke Abräumleistung mit 901 Holz zufrieden geben. Andreas Winter ist auch noch nicht wieder in der Form, die man aus vergangenen Jahren kennt so dass auch er hinter seinen Möglichkeiten blieb und mit 843 Holz die Bahn verlies. Thomas machte es da ein wenig besser, zu viele Fehlwurf kosteten ihn aber ein besseres Ergebnis. Am Ende standen 877 Holz auf der Anzeigetafel. Unsere Gäste machten es um einiges besser und so standen bereits nach den ersten drei Startern 125 Holz
zwischen uns.
Im Schlusstrio spielten dann Rainer Bender, Bernd Rimmler und Walter Reinhardt. Auch Rainer ist noch nicht wieder in der Form angekommen, die man von ihm kennt und so konnte auch er nur, für ihn enttäuschende, 848 Holz erreichen. Einen noch schwärzeren Tag erwischte dieses Mal aber Bernd, der mit unterirdischen 17 Fehlern nur auf 806 Holz kam. Walter begann ebenso wie seine Mitspieler mit enttäuschenden Leistungen. Nach 100 Wurf konnte er gerade einmal 411 Holz für sich verbuchen. Was dann aber geschah hat man in dieser Liga wohl noch nicht so oft gesehen. Nach diesem schlechten ersten Durchgängen legte er einen unsichtbaren Schalter um und begann zu zaubern. Nicht nur die 273 Holz (108 Holz im Abräumen!), sondern auch die darauf folgenden 240 Holz waren eine Augenweide. Mit diesen 513 Holz auf den Schlussbahnen schraubte er sein
Ergebnis noch auf sehr gute 924 Holz.
Am Endergebnis konnte er aber auch nichts mehr ändern, denn der Gegner nutzte unsere Schwächen gnadenlos aus und so ging der Sieg mit 213 Holz verdient nach Plankstadt.

SG GH/GW3: Sascha Ginder 901, Andreas Winter 843, Thomas Engelhardt 877, Rainer Bender 848, Bernd Rimmler 806, Walter Reinhardt 924
FH Plankstadt 2: 923, 871, 952, 890, 899, 877

SG GH/GW Sandhausen 4 – TV Mosbach 2518:2464

Eine sehr gute Leistung legte unsere vierte Mannschaft an den Tag bei ihrem Zwischenspieltag gegen die angereisten Mosbacher. Im Startpaar gingen für die SG Hardo Hermann und Helmut Zach an den Start. Beide konnten überzeugen, Hardo 447 Holz und Helmut 435 Holz, so dass aufgrund der eher schlechten Ergebnisse der Gäste bereits ein
Vorsprung von 126 Holz auf unserer Seite zu verzeichnen war. Im Mittelpaar boten Jens Rimmler und Maik Walther solide Leistungen. Von Maik war man in den letzten beiden Spielen ein wenig verwöhnt worden, mit seinen 416 Holz kann er aber zufrieden sein. Für Jens konnten 417 Holz notiert werden. Der Gegner, mit einem starken Ergebnis von 454 Holz, konnte hier nur minimale 11 Holz wieder gut machen. Im Schlusspaar gingen nun Roland Elzer und Maik Budich auf die Bahnen. Roland spielte eine solide Vorstellung, allerdings hätte er mit ein wenig mehr Sicherheit auf die Pärchen im Abräumen noch besser spielen können. Am Ende schaffte er es auf 422 Holz. Maik allerdings erlebte wieder einen rabenschwarzen Tag und musste nach 50 Wurf und enttäuschten 167 Holz
ausgewechselt werden. Für ihn spielte Manfred Emrich weiter, der immerhin noch gute 214 Holz beisteuern konnte. Der Gegner allerdings spielte sehr gut mit und kam Holz für Holz näher. Allerdings konnte auch die Tagesbestleistung von 459 Holz nichts mehr am Sieg für unsere vierte Mannschaft ändern.

SG GH/GW 4: Hardo Hermann 447, Helmut Zach 435, Jens Rimmler 417, Maik Walther 416, Roland Elzer 422, Maik Budich/Manfred Emrich 167/214
TV Mosbach: 367, 389, 454, 390, 459, 405