SG GH/GW Sandhausen 3 – SG GH/DE Leimen  5216:5002

Zum Duell mit den abstiegsbedrohten Nachbarn aus Leimen kam es am vergangenen Sonntag in der Hardtwaldhalle in Sandhausen. Aufgrund des eingeschobenen Spieltags und der damit spielfreien ersten und zweiten Mannschaft konnte man hierbei auf ein größeres Spielerrepertoire zurückgreifen.
Im Starttrio kamen hierbei, nach längerer Pause, Thomas Engelhardt, Bernd Kletti und Maik Walther zum Einsatz. Von Anfang an konnte man hierbei den Gegner unter Druck setzen, auch weil dieser in keinen Belangen mithalten konnte. Hieran änderte auch die Auswechslung von Bernd Kletti nichts, der ab der 62ten Kugel von Roland Elzer ersetzt werden musste. Thomas hatte einen sehr guten Tag und konnte sein Spiel mit 923 Holz abschließen. Das Doppelpack Bernd/Roland schafften es trotz allem immerhin noch auf 841 Holz. Der Dritte im Bunde konnte ebenfalls seinem direkten Konkurrenten Holz abnehmen und kam auf gute 877 Holz. Ein besseres Ergebnis verhinderten hierbei wieder die zahlreichen Fehlwürfe. Somit konnte man bereits nach dem Starttrio einen
beruhigenden Vorsprung von 169 Holz verbuchen.
Im Schlusstrio kamen nun noch Walter Reinhardt, Christian Müller, und Walter Vogel zum Zuge, der nach überstandener Kur scheinbar sehr schnell wieder zu alter Leistung gefunden hat. Für unsere drei Spieler galt eigentlich nur noch, den erspielten Vorsprung aufrecht zu erhalten. Aber auch diese drei wollten zeigen was sie können und so konnte durch 851 Holz von Walter R., 857 Holz von Christian Müller und sehr gute 867 Holz von Walter V. der Vorsprung noch um weitere 44 Holz ausgebaut werden. (mm)

SG GH/GW: Thomas Engelhardt 923, Bernd Kletti/Roland Elzer 231/610, Maik Walther 877, Walter Reinhardt 851, Christian Müller 857, Walter Vogel 867
SG GH/DE Leimen 2: 800, 806, 865, 872, 815, 844

SG GH/GW Sandhausen 4 – KC Neckarschleimer 2  2553:2494

Eine starke Vorstellung lieferte an diesem Zusatzspieltag auch unsere vierte Mannschaft ab, gegen eine gut aufgestellte Mannschaft der Neckarschleimer war dies aber auch bitter nötig.
Gleich von Beginn an konnte man gehörig Druck aufbauen was nicht zuletzt an einem sehr gut aufgelegten Maik Budich lag, der endlich mal wieder zeigte, wozu er doch eigentlich in der Lage ist. Sehr gute 446 Holz waren es für ihn am Ende. Neben ihm gingen Hardo Hermann und Manfred Emrich auf die Bahn. Auch diese machten ihre Sache gut und beendeten ihr Spiel mit ordentlichen 425 bzw. 414 Holz. Dies war gleichbedeutend mit einem Vorsprung von 107 Holz. Das Schlusstrio, bestehend aus Bernd Rimmler, Jens Rimmler und Roland Elzer hatte da schon einen wesentlich schwereren Stand. Der Gegner versuchte nun alles, um den Rückstand zu verkürzen und zeigte mit der Tagesbestleistung von 477 Holz auch hervorragende Ergebnisse. Unsere Mannen konnten aber gut mitspielen und so zeigte vor allem Roland Elzer seine Klasse und sorgte mit 458 Holz dafür, dass der Vorsprung nicht zu klein wird. Jens und Bernd konnten da nicht ganz mithalten, schlossen aber immernoch mit ordentlichen 406 bzw. 404 Holz ab. So konnten noch 59 Holz ins Ziel gerettet werden und damit auch der Sprung auf einen sehr ordentlichen Tabellenplatz 3.

SG GH/GW 4: Hardo Hermann 425, Maik Budich 446, Manfred Emrich 414, Jens Rimmler 406, Bernd Rimmler 404, Roland Elzer 458
KC Neckarschleimer 2: 383, 403, 402, 400, 429, 477