SG Fortuna Rodalben – SG GH/GW Sandhausen  5848:5916

Eine schwere Auswärtspartie stand uns am vergangenen Samstag im pfälzischen Rodalben bevor. Die Taktik von Rodalben war ganz klar, von vorne Weg Vollgas zu geben und uns damit unter Druck zu setzen und dies ging am Anfang auch auf. Das Startpaar, bestehend aus Andreas Wolf und Tobias Woll kamen mit den Bahnen nicht so gut zurecht wie die Gastgeber und mussten diese so ziehen lassen. Gegen sehr gute Ergebnisse von 1020 und 1040 Holz war es so klar, dass wir in Rückstand gerieten. Mit 131 Holz viel dieser aber doch sehr hoch aus. Bei beiden Spielern, Tobias mit 974 Holz und Andreas mit 955 Holz, wäre noch einiges mehr drin gewesen. Das Mittelpaar hatte nun natürlich die schwere Aufgabe, diesen Rückstand zu verkürzen und beide Spieler, Ralf Schmitt und Sascha Ginder, machten dies auch von Anfang an klar und gaben entsprechend Gas. Zunächst noch ein wenig zurückhaltend konnten sie immer mehr Schwung aufnehmen und konnten am Ende beide ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Auch durch die Schwäche des Mittelpaares der Gastgeber, konnte so der Rückstand in einen Vorsprung von 30 Holz verwandelt werden. Nach 980 und über 990 in der vergangenen beiden Spielen konnte nun auch Sasche zum ersten Mal diese Runde die Tausendermarke mit 1012 Holz überspringen. Ralf blieb mit ebenso sehr guten 992 Holz knapp dahinter. Das Schlusspaar musste dies also nur noch nach Hause bringen, was sich aber immer leichter anhört als es am Ende ist. Während Thomas noch etwas verhalten mitspielte fand Michael sehr schnell die richtige Gasse. Und obwohl der direkte Gegenspieler nicht schlecht aufspielte, musste er Michael ziehen lassen. Sensationelle 552 Holz erzielte er auf den ersten 100 Wurf. Dieses Tempo konnte er zwar nicht halten, erzielte aber am Ende trotzdem die Tagesbestleistung von 1042 Holz (397 Holz im Abräumen) und konnte seinem Gegner so noch 43 Holz abnehmen. Thomas musste sich mit 941 Holz begnügen, musste sogar noch 5 Holz an seinen Nebenmann abgeben, dies änderte aber nichts mehr an dem starken Sieg unserer Mannschaft.

SG GH/GW: Andreas Wolf 955, Tobias Woll 974, Sascha Ginder 1012, Ralf Schmitt 992, Michael Masuhr 1042, Thomas Grünewald 941