10. Spieltag – 1. Bundesliga
PSV Franken Neustadt – SG GH/GW Sandhausen  5596:5467

Ins Frankenland verschlug uns der 10. Spieltag am vergangenen Samstag zum Auswärtsspiel beim PSV Franken Neustadt. Nach zwei Siegen in Folge wollten sich die Gastgeber weiter etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Durch die eher mäßigen Ergebnisse der bisherigen Gegner der Franken auf den Bahnen in Neustadt war man bereits vorgewarnt.
Im Startpaar spielten Tobias Woll und Dominik Schulz um gleich von Anfang Druck aufzubauen. Dominik startete stark auf den ersten Bahnen und konnte von Beginn an einen Vorsprung gegenüber seinem Gegner herausspielen. Tobias hatte mit den schwer zu spielenden Bahnen allerdings so seine Probleme und konnte mit nur 437 Holz auf den ersten Bahnen keine Akzente setzen. Da aber auch sein Gegner nur auf 435 kam, war dies nicht weiter tragisch. Im dritten Durchgang zogen die Gastgeber allerdings an und wir hatten unsere Mühe zu folgen. Aber vor allem Dominik schlug mit einer hervorragenden 260er Bahn zurück. Am Ende standen für ihn sehr gute 976 Kegel auf der Anzeigetafel. Tobias konnte sich ein wenig steigern, blieb allerdings trotzdem hinter seinen Möglichkeiten. Mit seinen 891 Kegeln konnte er allerdings trotzdem seinem direkten Gegenspieler ein Kegel abnehmen was 46 Kegel Vorsprung für uns bedeutete.
Im Mittelpaar spielten nun Ralf Schmitt und Michael Masuhr. Während Ralf sich schnell auf die Bahnen einstellen konnte hatte Michael größere Mühe. Nur unterirdische 428 Kegel konnte er auf seinen ersten 100 Wurf erzielen und musste so bereits zur Halbzeit 50 Kegel abgeben. Auch Ralf konnte, trotz guten 457 Kegeln, seinem Gegner nicht folgen und musste weitere 19 Kegel abgeben. Auf der dritten Bahn schlug er allerdings zurück und zeigte eine sensationelle Leistung von 268 Kegel. Michael konnte sich auch steigern und spielte mit 232 Kegeln immerhin nun mit. Am Ende des Mittelpaares blieb das Gesamtergebnis bei Michael bei schlechten 894 Kegeln stehen, Ralf erzielte dagegen sehr gute 951 Kegel und konnte so gegenüber seinem Gegner 3 Kegel gut machen. Da die Gäste allerdings die Tagesbestleistung von 982 Kegeln aufzubieten hatten, sah man sich nun mit 45 Kegeln im Rückstand.
Am Schluss wollten nun Thomas Grünewald und Mirko Sveiger eine Aufholjagd starten. Während Mirko nicht so ins Spiel kam und nur vier Kegel auf der ersten Bahn aufholen konnte, erzielte Thomas sehr gute 240 Kegel und nahm seinem Gegenspieler damit 13 Kegel ab. Im zweiten Durchgang dann umgedrehte Vorzeichen, Thomas verlor sein Spiel und konnte nur 213 Kegel erzielen während Mirko mit 240 Kegel aufdrehte. Aber auch die Gastgeber steigerten sich und man konnte den Rückstand nicht weiter verkürzen. Auf der dritten Bahn musste nun Thomas ausgewechselt werden, da er leider nicht mehr in sein Spiel fand. Für ihn griff Sascha Ginder ins Spielgeschehen mit ein. Aber auch er hatte so seine Probleme mit den Bahnen und konnte nicht entscheidend drauflegen. Mirko spielte eine ähnliche Bahn wie im Durchgang zwei und so war der Sieg noch nicht außer Reichweite. Im vierten Durchgang kam dann allerdings die Ernüchterung. Sascha und Mirko kamen beide nicht mehr zurecht und erzielten zusammen nur magere 405 Kegel. Die Neustädter ließen sich währenddessen nicht zwei Mal bitten, zeigten jeweils einen starken Durchgang (239 und 249) und so war es am Ende doch noch eine klare Geschichte.
Der Sieg für die Heimmannschaft ging am Ende vollkommen in Ordnung, denn man konnte sich weder in die Vollen, noch ins Abräumen oder den Fehlwurf gegen die Franken behaupten. Das Ergebnis an sich spiegelt allerdings nicht den Spielverlauf wieder, bis 50 Wurf vor Schluss war das Spiel vollkommen offen und spannend.(mm)

SG GH/GW: Tobias Woll 891, Dominik Schulz 976, Ralf Schmitt 951, Michael Masuhr 894, Thomas Grünewald/Sascha Gind 859, Mirko Sveiger 896

Vorschau:

Das kommende Heimspiel gegen den Stolzen Kranz Walldorf beginnt bereits um 13:30 Uhr.

9. Spieltag – Verbandsliga Baden
SKC 1982 Brühl – SG GH/GW Sandhausen 2  5432:5642

SG GH/GW 2: Walter Reinhardt 905, Andreas Wolf 975, Markus Hermann 934, Sebastian Groß 954, Klaus-Peter Siegel 940, Rüdiger Schneider 934

9. Spieltag – Bezirksliga 1
A74 Eppelheim – SG GH/GW Sandhausen 3  5143:5129

SG GH/GW 3: Andreas Winter 899, Thomas Engelhardt 886, Jürgen Herbig 825, Bernd Rimmler 843, Rainer Bender 849, Herbert Janisch 827

9. Spieltag – Bezirksliga 3
Adler Neckargemünd 2 – SG GH/GW Sandhausen 4  2488:2505

SG GH/GW 4: Roland Elzer 422, Hardo Hermann 422, Bernd Kletti 397, Maik Budich 439, Jens Rimmler 403, Helmut Zach 422