Am Abend des vergangenen Samstages, gastierte die zweite Mannschaft der GH 78 / GW Sandhausen in der Biedensandhalle, zu Lampertheim. Dortiger Gegner, war der Gastgeber SG Lampertheim. Auf der gut zu bespielenden Anlage, ist die SG Lampertheim eine starke Heimmannschaft. Eine schwere Aufgabe, die kein gutes Ende für Gut Holz bereit hielt.

Klaus-Peter Siegel, Mirko Sveiger und Walter Reinhardt gingen für Gut Holz ins Rennen. Sie traten gegen Peter Suppes, Bernd Günderoth und Holger Thiemig an. Die Lampertheimer lieferten eine Kompakte Startleistung ab und wiesen Siegel und Reinhardt in ihre Schranken. Die direkten Duelle zwischen Suppes (930) und Siegel (851), sowie Thiemig (933) und Reinhardt (887) entschieden die Lampertheimer klar für sich. Einzig der stark spielende Sveiger, gestaltete den Rückstand noch etwas erträglicher und nahm, als einziger Gut Holzer an diesem Tag dem Gegner Punkte ab. Er spielte 992, während Günderoth auf konstante 938 Holz kam.

Machbare 71 Holz Rückstand, dank Sveiger. Doch den an diesem Tag besten Spieler bei Lampertheim, Patrik Strech (990), konnte Thomas Grünewald (949) nicht wirklich folgen. Rüdiger Schneider (884) wehrte sich nach Kräften gegen Thomas Geyr (931). Aber auch Sebastian Groß (903) fand keine Mittel gegen Niklas Schulz (933).

Endergebnis im hessischen Lampertheim 5655 zu 5469 zu Gunsten der kompakten Heimmannschaft.

Spielbericht 2. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft