Arbeitssieg

DCU 1. Bundesliga – 4. Spieltag
GH/GW Sandhausen 1 — FH Plankstadt 1 5738 – 5632

Arbeitssieg!

Im Derbyspiel gegen den Aufsteiger aus Plankstadt erreichte unsere Mannschaft den dritten Sieg in Folge und belegt somit den 4. Tabellenplatz. Es war kein hochklassiges Spiel auf den sehr anspruchsvollen Bahnen in Sandhausen von beiden Mannschaften, wobei die Highlight des Spiels von Spielern aus unserer Mannschaft gesetzt wurden.

Nach dem Starttrio mit Woll, Hermann und Dundic der keinen guten Tag hatte, konnte an das Schlusstrio Schneider, Brunner und Schulz der mit seiner Leistung auch nicht zufrieden war, trotzdem ein Vorsprung von 80 Kegeln übergeben werden.
Markus Hermann mit dem Endergebnis 978 Kegel hatte Pech in die Vollen mit nur 597 Kegel, räumte aber umso stärker ab mit 381 Kegel bei 0 Fehler, wobei bei ihm die 3. Bahn mit 272 Kegel (165/107) die stärkste war. Ein weiterer Höhepunkt wurde durch Christian Brunner erzielt (502/517 je 100 Wurf), der auf gleichbleibenden Niveau auf allen vier Bahnen spielte und ebenfalls gute 380 Kegel bei 0 Fehler abräumte. Alles im allem war es ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft, da man dem Gegner gegenüber in allen Bereichen des Spiels besser war. Ein weiterer Pluspunkt unserer Mannschaft war der unbedingte Siegeswille und große Kampf um jedes Holz von jedem einzelnen Spieler.
Woll 961, Hermann 978, Dundic 915, Schneider 960, Brunner 1019, Schulz 905


Verbandsliga – 3. Spieltag
GH/GW Sandhausen 2 — FH Plankstadt 2 5265 – 5495

Noch kein Sieg!

Mit einer schwachen Mannschaftsleistung aus der man nur Walter Reinhardt mit seinen 967 gespielten Kegel heraus heben kann, mussten wir eine weitere Niederlage hinnehmen. Nach der hoffnungsvollen Leistungssteigerung am 2. Spieltag als alle Spieler über die 900 Kegel spielten, blieben dieses mal wieder fünf Spieler unter dieser Marke. Zu wechselhaft im Spiel selbst und zu viele Fehler von jedem Spieler, besiegelte sehr früh diese doch vermeidbare erneute Niederlage. Es bleibt zu hoffen, das in den nächsten Spielen ein Ruck durch die Mannschaft geht und wir somit den letzten Tabellenplatz verlassen können.
Groß 832, Reinhardt 967, Stritzke 866, Steiert 857, Bender/Engelhardt 595/252 = 847, Janisch 896


Bezirksliga 3/2 – 3. Spieltag
GH/GW Sandhausen 3 — GW Pfaffengrund 2518 – 2558

Bittere Niederlage!

Ein Sieg den wir schon vor den Augen hatten, ging am Ende dann doch noch an uns vorbei. Im Startpaar mit Mildenberger und Engelhardt erzielten wir den größten Vorsprung von 36 Kegel. Auch im Mittelpaar mit Herbig und Emrich konnten nochmals 2 Kegel hinzu gewonnen werden.
Leider kamen unsere Schlussspieler Walther und Siegel an diesem Tag nicht gut in ihr Spiel und blieben weit hinter ihrer gewohnten Leistung. Im Gegenzug spielte ein gegnerischer Spieler groß auf mit persönlicher Bestleistung von 491 Kegel, die dann somit beitrugen, dass das Spiel dann doch noch verloren ging. Auch hier muss man sagen, das der Grund hierfür im Spiel ins Abräumen zu suchen ist.
Mildenberger 435, Engelhardt 433, Herbig 420, Emrich 428, Walther 399, Siegel 403


Vorschau:
So. 08.10.17 GW Handschuhsheim — GH/GW Sandhausen 3 9.30 Uhr
Sa. 14.10.17 RW Sandhausen 1 — GH/GW Sandhausen 1 17.00 Uhr
Sa. 14.10.17 KC 06/BW Ketsch 1 — GH/GW Sandhausen 2 12.00 Uhr
So. 15.10.17 Alemania 74 Eppelheim 2 — GH/GW Sandhausen 3 10.00 Uhr

Comments are closed.