Vermeidbare Niederlage

DCU Bundesliga –  6. Spieltag
RW Sandhausen 1 — GH/GW Sandhausen 1 5806 – 5720

Vermeidbare Niederlage!

Das Endergebnis täuscht über die wahre Leistung beider Mannschaften hinweg. Im Lokalderby zwischen RW und GH/GW Sandhausen trafen an diesem Tag zwei Mannschaften aufeinander, die sich auf Augenhöhe gegenüber standen.

RW agierte in seinem Spiel schwächer als sonst, was unsere Mannschaft leider nicht auszunutzen wusste. Im Spiel in die Vollen kam RW besser zu Recht als unsere Akteure, wodurch wir immer in großen Rückstand gerieten. Im Abräumen dagegen waren wir besser und konnten uns immer heran kämpfen, wodurch die Partie bis zur letzten Bahn stets offen war.

Nach dem Starttrio mit Schulz, Woll und Hermann hatten wir einen 49 Kegel Rückstand hinnehmen müssen. Noch war alles Möglich und die Schlussspieler Brunner, Schneider und Dundic gingen in ihr Spiel. Doch Ch. Schneider hatte ausgerechnet keinen guten Tag erwischt und kam in der 1. und 3. Bahn nur auf 218 bzw. 215 Kegel in seinem Spiel. Auch D. Dundic von der Arbeit kommend war irgendwie auf der 4. Bahn platt und spielte mit sehr viele Fehler nur 198 Kegel ab. Trotz dieser Leistungseinbrüche von seitens GH/GW konnten wir uns auf der letzten Bahn bis auf 14 Kegel minus herankämpfen, womit wir die RW Mannschaft am Rande einer Niederlage hatten.

Hätten wenn und aber! Fazit: Wäre eine konstantere Leistung in allen Mannschaftsteilen auf den jeweiligen Bahnen von unserer Mannschaft gekommen, wären wir GH/GW Sandhausen im Derby erstmals als Sieger von den Bahnen gegangen.
D. Schulz 960, T. Woll 955, M. Hermann 971, Ch. Brunner 1005, D. Dundic 892, Ch. Schneider 937


Verbandsliga – 4. Spieltag
KC 06/BW Ketsch — GH/GW Sandhausen 2 5639 – 5469

Erneut verloren!

Auch im vierten Spiel der Runde bleibt unsere Mannschaft trotz Leistungssteigerung weiterhin noch ohne einen Sieg. In allen Bereichen waren wir dem Gegner unterlegen. Ketsch spielte sehr geschlossen und kompakt auf und lies von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger die Bahnen verlässt.

Mit einem Rückstand von 56 Kegel nach dem Startpaar, folgten im Mittelpaar 72 Kegel minus hinzu und nochmals 42 Kegel dann auch im Schlusspaar. Mit 45 gespielten Fehler von der Mannschaft hebt sich zur Zeit nur W. Reinhardt ab, der schon seit Wochen in bestechender Form ist und wieder auf 963 Kegel mit einem Fehler kam. Auch Th. Engelhardt wusste in seinem ersten Spiel in der Mannschaft mit gespielten 906 Kegel zu gefallen.
Th. Engelhardt 906, W. Reinhardt 963, S. Groß 892, S. Steiert 892, E. Stritzke 884, H. Janisch 932


Bezirksliga 3/2 – 4. Spieltag
Alemania Eppelheim 2 — GH/GW Sandhausen 3 2587 – 2487

Deutliche Niederlage!

Ersatzgeschwächt mussten wir bei der Alemania Eppelheim 2 antreten, die in Wirklichkeit die erste Mannschaft ist. Das dies schwer werden würde gegen diese Mannschaft zu gewinnen, hatten wir schon im Vorfeld vermutet. Leider fehlen uns zur Zeit Spieler die entweder im Urlaub, bei der Arbeit oder sonst wo sind, sodass wir nie mit der absoluten Mannschaftsstärke antreten können. So kamen jetzt wiederum bedingt Spieler zum Einsatz, die schon seit Wochen und Monate nicht im Training stehen. Trotz alle dem konnten gute Ergebnisse an diesem Tag erzielt werden, was zur guten Moral innerhalb der Mannschaft beiträgt. Es werden auch wieder bessere Tage kommen.
J. Herbig 406, R. Elzer 341, J. Rimmler 414, M. Emrich 414, M. Walther 449, K-P. Siegel 463


Vorschau:
21.10.17 14.00 Uhr SG Ettlingen – GH/GW Sandhausen 1
21.10.17 14.45 Uhr SG 25 Viernheim/BF Hemsbach 2 – GH/GW Sandhausen 2
21.10.17 17.15 Uhr TSG Heilbronn 2 – GH/GW Sandhausen 3

Comments are closed.