Rabenschwarzes Wochenende

DCU 1. Bundesliga 15. Spieltag
GH78/GW Sandhausen 1 — KSV Kuhardt 1 5794 : 5857

Zweite Heimniederlage!

Mit der Mannschaft aus Kuhardt hatten wir bei unserem Heimspiel den aktuellen Tabellenzweiten zu Gast. Wollte man gegen diesen Gegner gewinnen, so war eine gute Mannschaftsleistung von unserer Mannschaft an diesem Tag von Nöten.

Das Starttrio von Kuhardt erwischte gleich zu Beginn des Spiels einen guten Lauf, kam mit den Bahnen bestens zu recht und beendete ihr Spiel mit dem Halbzeitergebnis von 3045 Kegel zu 2964 Kegel. Das war natürlich ein Auftakt nach Maß für Kuhardt mit zwei guten Tausender in ihren Reihen, wobei Philipp Braun mit 1068 Kegel gar neue Bestleistung erzielte. Lediglich Damir Dundic konnte mit 1028 Kegel dagegen halten und seine schon zeit Wochen gute Form unter Beweis stellen. Bei Tobias Woll riss auf der dritten Bahn mit nur 215 gespielten Kegel der Faden, wodurch er den sicheren Tausender verspielte. Da Nico Bittenbring nur von zur Zeit für ihn auf beständige 950 Kegel kam, war somit der Rückstand von minus 81 Kegel für unsere Schlussspieler eine große Herausforderung, wollte man noch den Heimsieg erreichen. Im weiteren Spielverlauf versäumte dann unser Schlusstrio über sich hinaus zu wachsen und dem schwächelnden Gegner von Bahn zu Bahn die entscheidenden Kegel abzunehmen. Kuhardt gelang mit Markus Wingerter ein weiteres Ergebnis von 1010 Kegel, wodurch die schwachen Resultaten der Mitspieler (907 und 895) kompensiert wurden. Da unser Topspieler Christian Brunner auch mal einen schlechten Tag erwischte und nur auf für ihn enttäuschende 958 Kegel kam, war somit die doch vermeidbare und somit bittere Niederlage mit 63 Kegel Unterschied besiegelt.

T. Woll 986, D. Dundic 1028, N. Bittenbring 950, M. Hermann 944, Ch. Brunner 958, M. Schmitt 928


Verbandsliga 13. Spieltag
GH78/GW Sandhausen 2 — SKC Hugsweier 1 5264 : 5401

Weiterhin Sieglos!

Unsere Mannschaft schon seit Wochen mit Verletzungsprobleme und diversen Spielerausfällen zu Kämpfen, hatte mit der SKC Hugsweier ausgerechnet den amtierenden Tabellenführer zu Gast auf unseren Heimbahnen. Das dann von Hugsweier erbrachte Endergebnis von 5401 Kegel in diesem Spiel, konnte man vom Tabellenführer nicht unbedingt erwarten. Umso ärgerlicher ist die Tatsache, dass durch fehlende jüngerer Spieler die krank oder durch fehlende Einstellung zum Kegelsport und Club einfach nicht da sind, Spieler von der 3. Mannschaft mit einem Alter von 76 Jahre zum Einsatz kommen müssen. Bei vollständiger Mannschaftsstärke wäre bestimmt die hausgemachte Niederlage wie schon Wochen zuvor, mit Sicherheit vermeidbar gewesen.

R. Bender 919, W. Reinhardt 901, H. Janisch 876, S. Groß 894, C. Wolf 884, M. Emrich 790


Bezirksliga 3/2 13. Spieltag
GH78/GW Sandhausen 3 — KC 80 Eberbach 1 2454 : 2520

Leider verloren!

Die ebenfalls durch den dünnen Spielerkader gestellte 3. Mannschaft, musste leider auch in diesem Spiel eine Niederlage hinnehmen. Durch bedingte berufliche Gegebenheiten wurden innerhalb der Mannschaft die Paare umgestellt, was sich zum Schluss als Nachteil erwies. Konnte man im Startpaar mit Müller und Mildenberger beginnend noch einen Vorsprung von plus 81 Kegel heraus spielen, nahm dieser im weiteren Spielverlauf stätig ab. Im Mittelpaar erstmals wieder mit B. Rimmler und Plaul spielend, hatten wir noch am Ende einen 34 Kegel Vorsprung. Erfreulich die Leistung von Pascal Plaul, der mit 411 Kegel seinen ersten 400er im Wettkampf seiner doch recht jungen Karriere spielte. Das Schlusspaar mit Herbig und Kletti das eigentlich im Start spielt, bemühte sich ins Spiel zu kommen und den Vorsprung ins Ziel zu retten. Leider waren sie den Angriffsbemühungen des Gegner unterlegen, da beide nicht ihre gewohnte Leistung abrufen konnten.

CH. Müller 432, M. Mildenberger 427, B. Rimmler 408, P. Plaul 411, J. Herbig 389, B. Kletti 387

B. R.


Vorschau:

Sa. 26.01.19 15.30 Uhr GH78/GW Sandhausen 1 — BF Damm Aschaffenburg 1

Sa. 26.01.19 12.15 Uhr GH78/GW Sandhausen 2 — SG Vollkugel/13er Waldhof 1

Sa. 26.01.19 12.00 Uhr GH78/GW Sandhausen 3 — SG Alt HD/KF Olympia Heidelberg 2

Comments are closed.