7. Spieltag DCU

DCU 1. Bundesliga 7. Spieltag
GH78/GW Sandhausen 1 — KSV Kuhardt 1 5910 : 5795

Umkämpfter Sieg!

Mit der KSV Kuhardt gastierte auf unseren Heimbahnen im 7. Spiel ein ernst zu nehmender Gegner, der punktgleich mit unserer Mannschaft auf dem 5. Tabellenplatz stand. Nach dem letzten Auswärtssieg in Nußloch wollte man gegen diesen Gegner mit einem Sieg erneut nachlegen um in der Tabelle weiteren Boden gut zu machen, da gleich 7 Mannschaften zu diesem Zeitpunkt 4:6 Punkte hatten. In einer prächtigen Spielverfassung agierte unser Starttrio Woll, Dundic und Weinmann jeweils gleich zu Beginn in ihrem Spiel. Tobias Woll auf den ersten 100 Wurf mit 509 Kegel beginnend, kam am Ende auf 1005 Kegel und nahm seinem Gegenspieler 68 Kegel ab. Auch Damir Dundic mit guten 975 Kegel konnte ebenfalls gegenüber seinem Gegner 34 Kegel gut machen. Den schwersten Stand hatte Jens Weinmann mit Philipp Braun der mit 1048 Kegel auf die Tagesbestleistung kam. Mit 483 Kegel für Jens nach gespielten 100 Würfe, hatte er mit minus 36 Kegel gegenüber dem Philipp das Nachsehen. Doch Jens biss sich ins Spiel und konnte sich steigern, womit er 527 Kegel abspielte und auf 1010 Kegel kam.

Mit nunmehr 65 Kegel plus für unsere Mannschaft gingen dann unsere Schlussspieler Schmitt, Brunner und Hermann auf die Bahn. Das Schlusstrio von Kuhardt mit einer geschlossenen Leistung bemühte sich das Spiel noch zu drehen, hatte aber nur mit Markus Wingerter der auf 969 Kegel kam einen Spieler, der im direkten Vergleich 28 Kegel gut machen konnte. Noch Probleme mit der Wurfhand legte Christian Brunner gleich mit der ersten Bahn wo er 291 Kegel abspielte den Grundstock für den späteren Sieg. Am Ende mit 1020 gespielten Kegel nahm er seinem Gegenspieler 71 Kegel ab, womit der Sieg nie in Gefahr geriet zumal auch Marvin Schmitt seinem Gegner 7 Kegel abnehmen konnte. Nach dem Spielende mit plus 115 Kegel zu Gunsten unserer Mannschaft war man mit dem Sieg und weitere zwei Pluspunkte mit nunmehr 6:6 Punkte auf dem fünften Tabellenplatz stehend sehr zufrieden.

T. Woll 1005, D. Dundic 975, J. Weinmann 1010, M. Schmitt 959, Ch. Brunner 1020, M. Hermann 941

B. R.

Comments are closed.