SB

13. Spieltag DCU

DCU 1. Bundesliga 13. Spieltag
GH78/GW Sandhausen 1 — BF Damm Aschaffenburg 1 5744 — 5742

Spannendes Spiel!

Im zweiten Rückrundenspiel nach der Winterpause hatten wir den spielstarken Tabellendritten Aschaffenburg zu Gast auf unserer Bahnanlage. Schon das Hinspiel in der Vorrunde wurde damals ebenfalls bei viel Dramatik von unserer Mannschaft mit 10 Kegel verloren, womit für dieses Spiel wieder hoher und spannender Kegelsport angesagt war. Wollte man die Punkte in Sandhausen behalten und sich etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen, war eine geschlossene und kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft angesagt.

Doch viele Akteure beider Mannschaften hatten mit den Bahnen so ihre Probleme und konnten ihr gewohntes Spiel an diesem Tag nicht richtig umsetzen. Im Starttrio mit Woll, Dundic und Weinmann beginnend, konnte lediglich Damir Dundic sein Spiel positiv gestalten und als Tagesbester mit 1031 Kegel die Bahn verlassen. Da nur er und im Schlusstrio Christian Brunner ihren Gegenspielern Kegel abnehmen konnten, war man im Nachhinein sehr froh solch ein Ergebnis gleich zu Beginn in der ersten Spielhälfte gehabt zu haben, womit ein Vorsprung von 20 Kegel in die zweite Spielhälfte übergeben wurde.

Unser Schlusstrio mit Schmitt, Brunner und Bittenbring waren nun gefordert den Angriffsbemühungen der Aschaffenburger stand zu halten. Ab jetzt wog das Spiel von Bahn zu Bahn hin und her mit abwechselnder Führung beider Mannschaften, die den Höhepunkt zu Gunsten unserer Mannschaft mit den letzten 5 Würfen fand. Unsere Spieler mit starken Nerven und Siegeswillen hielten dem Druck stand und konnten am Ende mit etwas Glück ins Abräumen, den viel umjubelten sehr knappen Sieg feiern.

T. Woll 937, D. Dundic 1031, J. Weinmann 980, M. Schmitt 921, Ch. Brunner 947, N. Bittenbring 928

B. R.