Berichte zum 5. Spieltag

5. Spieltag Verbandsliga Nordbaden
SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 1 – KC Vorwärts Hemsbach 1
Ergebnis: 8:0

Am 5. Spieltag kam ein Gegner an den Hardtwald der letzte Saison noch in der 2. Bundesliga der DCU gespielt hatte. Man stellte sich auf den ersten Härtetest der laufenden Saison ein. Dementsprechend gingen die Spieler im Startpaar konzentriert ans Werk. Mirko Sveiger gewann sein Duell deutlich mit 2:2 und sehr starken 627 Kegel. In Durchgang 2 und 3 spielte er deutlich mehr wie sein Gegner (175+165) und konnte den Mannschaftspunkt mit 627:606 holen. Damir Dundic gewann ebenso 2:2 mit 587:558. Er brachte es im 2. Durchgang fast fertig ins Abräumen mehr Kegel umzuwerfen wie in die Vollen. Mit 84 in die Vollen und 81 ins Abräumen konnte er den Grundstein für den Mannschaftspunkt setzen. Mit 2:0 ging es ins in Mitteldrittel. Dort konnten ebenfalls beide Spieler die Punkte holen. Tobias Woll knackte ebenso wie sein Mitspieler im Startpaar die 600er Marke und gewann sein Duell mit 3:1 und 602:568 Kegel. Mit einem deutlichen Vorsprung hatte das Schlusspaar mit den schwächelnden Hemsbachern leichtes Spiel und gewannen jeweils mit 3:1. Christian Brunner brachte dabei sehr starke 621 Kegel zu Fall und Jens Weinmann knackte als 4. Spieler an diesem Tag auch die 600er Marke mit 611 Kegel. Mit insgesamt 3622 Kegel konnte erstmals ein Schnitt von über 600 Kegel pro Spieler erspielt werden. Die Hemsbacher enttäuschten an diesem Tag mit insgesamt nur 3277 Kegel. Man hatte mit viel mehr Gegenwehr gerechnet. Am Ende stand ein glatter 8:0 Heimsieg zu buche. Nach 5 Siegen in 5 Spielen und 38:2 Mannschaftspunkten gehen die Mannen von Mannschaftsführer Tobias Woll mit großem Selbstvertrauen ins Derby gegen Rot Weiss Sandhausen am nächsten Wochenende. Man kann am 6. Spieltag von einem echten Spitzenspiel sprechen. Es treffen die beiden einzigen ungeschlagenen Mannschaften aufeinander, wobei RW Sandhausen Heimrecht hat. Das Ziel ist klar. Die Gut Holzer wollen auch nach diesem Spiel die Tabellenführung behalten.

Hier das Spiel im Überblick:

GH 78 / GW Sandhausen 1KC Vorwärts Hemsbach 1
NameKegelSPMaPMaPSPKegelName
Mirko Sveiger6272102606Dominik Menke
Damir Dundic5872102558Manuel Mahler
Spieler 36132102549Markus Jung
Tobias Woll5693101568Christian Schmitt
Christian Brunner6173101535Eduard Dietz
Jens Weinmann5913111454Marvin Bischler
Gesamt:3622803270
SP = SatzpunktMaP = Mannschaftspunkt

5. Spieltag Landesliga 1 Nordbaden
SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 2 – KC Vorwärts Hemsbach 2
Ergebnis: 3:5

Die 2. Mannschaft hatte es mit der Verbandsligareserve von Vorwärts Hemsbach zu tun. Man war gewarnt, der Gegner horchte diese Saison bereits mit starken Ergebnissen auf. Im Startpaar konnte Sascha Janisch mit Tagesbestleistung 589:514 Kegel. überzeugen und sein Spiel 4:0 gewinnen. Sebastian Groß konnte den Mannschaftspunkt nicht holen und verlor aufgrund einer schlechten Startbahn mit 1:3 und 571:557 Kegel. Im Mittelabschnitt konnten beide Mannschaftspunkte geholt werden. Hans-Jürgen Ries konnte nicht ganz an seine gute Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. Er gewann dennoch sein Spiel mit 2:2 und 525:524 Kegel denkbar knapp. Jürgen Priester gewann ebenfalls 2:2 mit 539:532 Kegel. Mit 3:1 Mannschaftspunkten und 71 Kegel Vorsprung sahen die Gut Holzer wie der sichere Gewinner aus. Doch dann kam alles anders. Marvin Schmitt fand auf den ersten beiden Bahnen nicht richtig ins Spiel und der angeschlagene Mannschaftsführer Christian Müller musste nach 60 Wurf aus taktischen Gründen gegen Markus Hermann ausgewechselt werden. Er schaffte es zu diesem Zeitpunkt nur 258 Kegel umzuwerfen und zeigte große Unsicherheiten in seinem Spiel. Nach der Hälfte im Schlusspaar war der Vorsprung aufgebraucht und es stand in beiden Duellen 0:2. Da klar war das die Duelle nicht mehr zu gewinnen waren und das Spiel mit einem Gesamtstand von 3:3 enden würde kam es am Ende auf die Gesamtholzzahl an. Markus Hermann fand gleich gut ins Spiel und Marvin Schmitt konnte sich steigern. Die Führung wechselte hin und her. Leider hatten die Hemsbacher auf der letzten Bahn das glücklichere Ende für sich und erspielten ins Abräumen mehr 9er wie die Hausherren. Das Spiel ging um ganze 9 Kegel mehr zum Schluss an die Gäste. Marvin Schmitt verlor sein Spiel mit 1:3 und konnte sich noch auf 559 Kegel steigern. Die Kombination Müller/Hermann verlor ebenfalls 1:3 mit 531 Kegel. Gegen die beiden Hemsbacher im Schlusspaar mit 582 + 586 Kegel konnten die Sandhäuser an diesem Tag nicht mithalten. Das Gesamtergebnis von 3300 Kegel konnte sich dennoch sehen lassen. Die Tabellenführung ist man erstmal los. Gleich 4 Mannschaften reihen sich mit einer Niederlage hinter dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter VKC Eppelheim 2 ein. Am nächsten Spieltag wartet in der Kaiserallee in Karlsruhe mit Croatia Karlsruhe eine machbare Aufgabe.

Hier das Spiel im Überblick:

GH 78 / GW Sandhausen 2 KC Vorwärts Hemsbach 2
NameKegelSPMaPMaPSPKegelName
Sebastian Groß5571014571Alexander Funk
Sascha Janisch5894100514Sebastian Hamm
Hans-Jürgen Ries5252102524Florian Fath
Sven Schweikert
Jürgen Priester5392102532Sascha Hinterkopf
Marvin Schmitt5591013586Andreas Nezda
Christian Müller
Markus Hermann
5311013582Bruno Pfeifer
Gesamt:3300353309
SP = SatzpunktMaP = Mannschaftspunkt

5. Spieltag Landesliga 2 Nordbaden
SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 3 – Goldener Kranz Reilingen 1
Ergebnis: 6:2

Die dritte Mannschaft spielte gegen Goldener Kranz Reilingen. Ein bisher für die Gut Holzer unbeschriebenes Blatt. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse war der Gegner schwer einzuschätzen. Im Startpaar gab es eine taktische Umstellung die sich bezahlt machte. Klaus-Peter Siegel spielt normalerweise im Schlusspaar. Er machte auch im Startpaar seinen Job gut und gewann nach anfänglichen Schwierigkeiten sein Spiel mit 2:2 und 548:530 Kegel. Tobias Smeilus, der sich in guter Form befindet, tat es seinem Partner gleich und gewann ebenfalls mit 2:2 und 545:534 Kegel. Im Mittelabschnitt setzte sich Michael Mildenberger mit 3:1 gegen seinen Gegner durch. Sascha Bechhaus machte sein bislang bestes Heimspiel in seiner noch jungen Kegelkarriere. Er bekam es mit niemandem geringeren wie dem ehemaligen Weltmeister und Weltpokalsieger Peter Mayer zu tun. Peter Mayer befindet sich allerdings mit inzwischen über 60 Jahren weit weg von der Form vergangener Tage. Sascha Bechhaus hatte sein Spiel sehr ärgerlich erst mit der letzten Kugel mit 2:2 und 504:507 verloren. Mit 3:1 und einem Plus von 30 Kegeln ging es in den Schlussabschnitt. Hier machte es unser Oldie but Goldie Manfred Emrich gegen seinen Gegner spannend und gewann denkbar knapp mit 2:2 und 505:500. Herbert Janisch musste sich mit 1:3 gegen den besten Reilinger geschlagen geben. Mit 548:577 Kegel spielte er ein gutes Ergebnis. Das Spiel war bis zum Schluss spannend und konnte 6:2 gewonnen werden. Hätten die Reilinger nur 7 Kegel mehr gespielt dann wäre es Unentschieden 4:4 ausgegangen. Umso größer war der Jubel der dritten Mannschaft über den Sieg. In der Tabelle konnte man sich auf den 3. Tabellenrang hocharbeiten. Dieser Platz kommt einer Überraschung gleich. Es wird schwer sein diesen bis zum Schluss zu halten. Aber wer weiß, „die Dritte“ ist immer für eine Überraschung gut.

Hier das Spiel im Überblick:

GH 78 / GW Sandhausen 3 KC Goldener Kranz Reilingen 1
NameKegelSPMaPMaPSPKegelName
Tobias Smeilus5453101534Florian Klein
Klaus-Peter Siegel5482102530Pascal Brenner
Michael Mildenberger5133101509Klaus Faber
Sascha Bechhaus5042012507Peter Mayer
Manfred Emrich5052102500Steffen Lammel
Herbert Janisch5481011577Timo Zimmermann
Gesamt:3163623157
SP = SatzpunktMaP = Mannschaftspunkt

Vorschau:
Samstag 16.10.2021
16:00 Uhr Rot Weiss Sandhausen 1 – SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 1
15:00 Uhr Croatia Karlsruhe 1 – SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 2
12:00 Uhr SKC 46 Kronau 3 – SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 3