19. Spieltag Verbandsliga Nordbaden

KC Vorwärts Hemsbach : SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 3:5

Ein schweres Auswärtsspiel stand am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Es war allen Spielern bewusst, dass man sehr konzentriert zu Werke gehen muss, um die Punkte an den Hardtwald zu entführen.

Im Startpaar spielten Sascha Heinisch und Mannschaftsführer Tobias Woll. Beide zeigten von den ersten Kugeln an ihr Können. Sascha konnte auf der ersten Bahn Weltklasse 177 Kegel umwerfen und gelang es das Spiel mit der Tagesbestleistung von 647 Kegel zu beenden. Diese Leistung war zeitgleich auch der Bahnrekord im Hemsbacher Kegelcenter. Lediglich die letzte Bahn verlor er gegen seinen Gegner und gewann somit mit 3:1. Tobias Woll spielte mit 612 Kegel ebenfalls über die 600er Marke und gewann sein Spiel 2:2 mit 41 Kegel mehr als sein Gegner. Mit einer 2:0 Führung und 103 Kegel Vorsprung ging es den Mittelabschnitt.

Hier spielten Mirko Sveiger und erstmals in dieser Saison für den verletzten Damir Dundic der „Pälzer“ Marvin Schmitt. Marvin machte seine Sache nach anfänglichen Problemen sehr gut und beendete sein Spiel mit 586 Kegel. Er blieb gegen den bestens aufgelegten Manuel Mahler (629 Kegel) allerdings chancenlos und verlor mit 1:3 sein Duell. Spannend ging das Duell zwischen Mirko und seinem Gegner zu. Erst mit der vorletzten Kugel musste sich Mirko mit 2:2 und 581:584 Kegel geschlagen geben. Mit 2:2 Mannschaftspunkten und 60 Kegel Vorsprung ging es in den Schlussabschnitt.

Dort spielten Jens Weinmann und Christian Brunner. Auf der ersten Bahn spielte das Hemsbacher Schlussduo Marvin Bischler und Mario Mahler groß auf (168+169 Kegel) und konnte den Rückstand etwas verringern (155+169). Die beiden Sandhäuser konnten aber Kegel für Kegel zurückholen. Da Mahler das Niveau nicht ganz mithalten konnte, wurde das Spiel am Ende gewonnen. Christian Brunner brachte zum Schluss 633 Kegel zu Fall, musste den Sieg allerdings seinem Gegner überlassen, der mit 641 Kegel die Bestleistung der Gastgeber spielte. Er verlor mit 1:3. Jens Weinmann gewann mit 4:0, schaffte es allerdings auf 3 Bahnen erst kurz vor Schluss den Satzpunkt zu sichern. Am Ende gewann man knapp aber sehr glücklich mit 5:3 und dem Mannschaftsbahnrekord in Hemsbach von 3679 Kegel.

In der Tabelle bleiben die Gut Holzer weiterhin vorne, mit einer Niederlage weniger, vor Rot Weiss Sandhausen. Noch 4 Spiele sind zu spielen.

Hier die Ergebnisse im Überblick:
Hemsbach : Sandhausen (3614:3679)
Christian Schmitt : Tobias Woll 2:2 (571:647)
Domenik Menke : Sascha Heinisch 1:3 (571:612)
Manuel Mahler : Marvin Schmitt 3:1 (629:586)
Markus Jung : Mirko Sveiger 2:2 (584:581)
Marvin Bischler : Christian Brunner 3:1 (641:633)
Mario Mahler : Jens Weinmann 0:4 (604:620)