20. Spieltag Verbandsliga Nordbaden

SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen : SG 25er Viernheim/Bahnfrei Hemsbach 4:4

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Gut Holzer am vergangenen Wochenende. Lediglich Sascha Heinisch konnte mit 641 Kegel überzeugen und mit 4:0 sein Spiel souverän gewinnen. Nur Jens Weinmann im Schlusspaar konnte ebenfalls sein Duell gewinnen. Die restlichen Ergebnisse waren nicht so wie man sich das im Lager vom Tabellenführer vorstellt. Wegen gerade einmal 13 mehr umgeworfenen Kegeln konnte man die Niederlage abwenden und ein 4:4 unentschieden sichern. Ein Kompliment muss man der Spielgemeinschaft aus Hemsbach machen. Sie spielten auf den Bahnen in der Hardtwaldhalle ein sehr starkes Ergebnis. Das Glück der Gut Holzer war an diesem Tag, dass der Gast nicht mit der kompletten ersten Mannschaft antreten konnte, sonst wäre selbst das unentschieden sehr stark in Gefahr gewesen.

Der Kredit in der Tabelle ist nun aufgebraucht, da der erste Verfolger RW Sandhausen momentan keine Schwächen zeigt. Die 3 verbliebenen Spiele müssen gewonnen werden, wenn man die Tabellenführung bis zum Schluss behalten möchte. Am kommenden Wochenende geht es zum Tabellenschlusslicht in die Weinheimer Kegelhalle gegen die SG Dossenheim.

Hier die Ergebnisse im Überblick:
Sandhausen : Viernheim/Hemsbach (3469:3456)
Tobias Woll : Mario Frank 0:4 (559:605)
Sascha Heinisch : Stojko Panic 4:0 (641:504)
Marvin Schmitt : Lars Bohrmann 1:3 (555:597)
Mirko Sveiger : Jonas Burkert 1:3 (558:590)
Christian Brunner : Alexander Flaschka 1:3 (571:618)
Jens Weinmann : Benjamin Thamm 3:1 (585:542)