Berichte zum 3. Spieltag

Die Kugeln rollen wieder!

Nach der Saison 2019/2020, in der für die Spielgemeinschaft der 3. Deutsche Meister im Verband der DCU (Deutschen Classic-Kegler Union) zu Buche stand, gibt es ab der Saison 2020/2021 einige Veränderungen. Nach einer Abstimmung im Verein hat man sich entschieden, die DCU zu verlassen und mit allen 3 Mannschaften wieder dem „alten“ Verband DKBC (Deutscher Keglerbund Classic) beizutreten. Diese Entscheidung ist wahrlich nicht leicht gefallen, da das zur Folge hatte, dass wir mit der 1. Mannschaft anstatt in der 1. Bundesliga in der vierthöchsten Klasse (Verbandsliga) im Nordbadischen Keglerbund eingestuft wurden. In dieser Liga sind wir mit zwei weiteren Topmannschaften aus der 1. Bundesliga der DCU, die ebenfalls den Verband wechselten, am Start. Mit Vollkugel Eppelheim als Serienmeister der DCU und Rot-Weiß Sandhausen ist die Verbandsliga topbesetzt. Da unsere 1. Mannschaft komplett zusammen gehalten werden konnte, stellen wir uns dieser Herausforderung. Das Saisonziel ist ganz klar der Aufstieg in die Regionalliga. Der 1. Platz steigt direkt auf und der 2. Platz berechtigt zur Teilnahme an der Relegation zur Regionalliga.

Die größte Änderung, die der Verbandswechsel mit sich brachte, ist das Spielsystem. Bisher war kegeln ganz einfach. 6 Spieler â 200 Wurf und der mit der höheren Anzahl an umgeworfenen Kegeln gewinnt das Spiel. Das ist jetzt alles anders. Das Spiel findet, ähnlich wie im Tischtennis oder Dart, Mann gegen Mann statt. Die Wurfdistanz beträgt 4 x 30 Wurf (15 Volle, 15 Abräumen). In jeder 30-Wurf-Serie kann man einen Satzpunkt gewinnen. Bei 3 Satzpunkten hat man das Duell gewonnen. Beim Stand von 2:2 Satzpunkten hat der Spieler gewonnen, der die höhere Anzahl an Kegeln umgeworfen hat. Nach 6 Duellen gibt es nochmal 2 Mannschaftspunkte für die Mannschaft mit der höheren Gesamtanzahl an umgeworfenen Kegeln zu gewinnen. Die Spiele enden also ungewohnt im Kegeln z.B. 7:1 oder 5:3; auch ein 4:4 ist möglich.

3. Spieltag Verbandsliga Nordbaden
SG Lampertheim 1 – SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 1
Ergebnis: 1:7

Nach dem die ersten beiden Spiele gegen KSC Hockenheim und Olympia Nußloch mit 8:0 gewonnen werden konnten, stand am 3. Spieltag das Auswärtsspiel bei der SG Lampertheim auf dem Programm. An die Lampertheimer Bahnen hatte man gute Erinnerungen und in der DCU Bundesliga auch immer gute Ergebnisse erzielt. Leicht verwundert war man über die leicht stumpfen Bahnen in der Biedensandhalle. Die Zielstellung war klar. Man wollte auch in Lampertheim an die guten Ergebnisse der ersten beiden Spieltage anknüpfen. Das Spiel fand über 6 Bahnen statt. Im Starttrio legte Sascha Heinisch los wie die Feuerwehr und gewann sein Duell mit 4:0 und hervorragenden 631 Kegeln, was auch die Tagesbestleistung darstellte. Mannschaftsführer Tobias Woll sowie Mirko Sveiger konnten jeweils auf der letzten Bahn nach 1:2 Rückstand noch den Ausgleich holen und aufgrund der höheren Kegelanzahl die Duelle für sich entscheiden. Tobias Woll konnte 600 Kegel und Mirko 583 Kegel umwerfen. Mit 3:0 Mannschaftspunkten ging es ins Schlusstrio. Hier machte es Christian Brunner mit einem 4:0 gegen seinen Gegner eindeutig, mit ebenfalls für die Bahnverhältnisse einem hervorragendem Ergebnis von 621 Kegeln. Jens Weinmann konnte sein Duell mit 3:1 und 587 Kegel gewinnen. Lediglich unser Routinier Damir Dundic konnte in diesem Spiel nicht überzeugen. Er verlor sein Duell mit 2:2 aufgrund der niedrigeren Anzahl an Kegel und bescherte den Lampertheimern den Ehrenpunkt. Damir Dundic konnte dem Gesamtergebnis von 3584 Kegel immerhin noch 562 Kegel beisteuern. Das Spiel endete 7:1 für die Sandhäuser. Nach den ersten beiden Spielen mit 8:0 und diesem 7:1 kann man aktuell den 1. Platz vor Vorwärts Hemsbach und Rot-Weiß Sandhausen in der Tabelle einnehmen. Diesen gilt es jetzt noch 19 Spieltage zu verteidigen.

Hier das Spiel im Überblick:

SG Lampertheim 1GH 78 / GW Sandhausen 1
NameKegelSPMaPMaPSPKegelName
Kevin Münch575014631Sascha Heinisch
Patrik Strech578212600Tobias Woll
Holger Thiemig568212583Mirko Sveiger
Thomas Geyer576212562Damir Dundic
Niklas Schulz545113587Jens Weinmann
Steffen Back553014621Christian Brunner
Gesamt:3395173584
SP = SatzpunktMaP = Mannschaftspunkt

3. Spieltag Landesliga 1 Nordbaden
SG Lampertheim 2 – SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 2
Ergebnis: 1:7

Ebenfalls ging es für die 2. Mannschaft nach Lampertheim gegen die dortige Verbandsligareserve. Die zweite Mannschaft konnte in der Landesliga 1 die ersten beiden Spiele mit 7:1 und 5:3 für sich entscheiden und sich im vorderen Tabellendrittel festsetzen. In Lampertheim hieß es die guten Leistungen der ersten beiden Partien zu bestätigen. Im Startpaar konnten Jürgen Priester und Sascha Janisch leider nicht ganz an die Ergebnisse der letzten beiden Spiele anknüpfen. Da die Ergebnisse aber nur zweitrangig sind und die direkte Duelle der einzelnen Bahnen im Vordergrund stehen, konnte beide Spieler 3:1 gewinnen obwohl beide weniger Kegel umgeworfen hatten wie Ihre Gegner. Mit einem 2:0 ging es ins Mitteldrittel wo Mannschaftsführer Christian Müller vor allem in die Vollen überhaupt nicht in sein Spiel fand. Er verlor sein Duell mit 2:2 aufgrund weniger erspielten Kegel. Hans-Jürgen Ries machte es wesentlich besser und konnte mit Tagesbestleistung von 563 Holz sein Duell mit 2:2 für sich entscheiden bei 33 mehr umgeworfenen Kegel. Mit 3:1 Mannschaftspunkten ging es in den Schlussabschnitt. Dort trumpften dann Sebastian Groß und Marvin Schmitt groß auf. Sebastian Groß gewann sein Duell 3:1. Auf seiner 1. Bahn lag er noch aussichtslos zurück und konnte mit den Würfen 16-19 vier 9er auf die Bahn zaubern und den Satz noch für sich entscheiden. Er beendete sein Spiel mit 561. Marvin Schmitt gewann ebenfalls sein Duell 3:1 mit guten 558 Kegel. Das Spiel endete 7:1 für die Sandhäuser. Vor allem dank einem sehr gutem Ergebnis ins Abräumen, mit 84 Kegel mehr wie der Gegner, konnte das Spiel so deutlich gewonnen werden. Mit den 3 gewonnen Spielen grüßt die zweite Mannschaft aktuell ebenfalls vom 1. Tabellenplatz den es jetzt in den nächsten Spielen zu verteidigen gilt.

Hier das Spiel im Überblick:

SG Lampertheim 2GH 78 / GW Sandhausen 2
NameKegelSPMaPMaPSPKegelName
Reinhold Bayerlein518113517Jürgen Priester
Karlheinz Fellner546113544Sascha Janisch
Marco Zimmermann529212510Christian Müller
Frank Griesheimer530212563Hans-Jürgen Ries
René Hamann514113561Sebastian Groß
Justin Krämer541113558Marvin Schmitt
Gesamt:3178173253
SP = SatzpunktMaP = Mannschaftspunkt

3. Spieltag Landesliga 2 Nordbaden
SG Ettlingen 2 – SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 3
Ergebnis: 4:4

Die Dritte Mannschaft hat in dieser Saison einen schweren Stand. Aufgrund dem Wechsel des Verbands wurde die Mannschaft in die Landesliga 2 eingruppiert. Unsere dritte Mannschaft kommt eigentlich aus der Bezirksliga und hat es jetzt fast nur mit ehemaligen Landesligisten und einem Verbandsligisten zu tun. Ein Platz im Mittelfeld wäre eine sehr gute Platzierung. Das erste Spiel konnte knapp mit 5:3 gewonnen werden und am 2. Spieltag setzte es eine ordentliche 1:7 Klatsche gegen einen ehemaligen DCU-Verbandsligisten SK Ubstad obwohl man sehr gut gespielt hatte. Am 3. Spieltag musste die Mannschaft auswärts gegen die SG Ettlingen 2 antreten. Das Spiel ging eigentlich mit 8:0 verloren. Einzig Tobias Smeilus hatte eine Chance gegen seinen Gegner und verlor das Duell mit 2:2 wegen 5 weniger umgeworfenen Kegel 541:546. Erwähnenswert war noch die Tagesbestleistung auf Sandhäuser Seite. Der Wiedererstarke Michael Mildenberger konnte zum Mannschaftsergebnis sehr starke 582 Kegel beitragen. Er verlor jedoch sein Duell 2:2 mit 582:622 Kegel. Alle Duelle gingen mit 6:0 an den Gegner und mit 3185:3389 Gesamtkegel auch noch beiden Mannschaftspunkte für die Höhere Gesamtkegelanzahl. Dadurch das das Ettlinger Startpaar auf den falschen Bahnen spielte und somit gegen den falschen Gegner, wurden die beiden Ergebnisse nachträglich annulliert. Das hatte zur Folge, dass die Duelle an die Sandhäuser gingen. Das hatte auch Auswirkungen auf die Gesamtzahl der Kegel, hier gingen dann auch diese beiden Mannschaftspunkte an die Sandhäuser. Somit stand am Ende ein 4:4 Unentschieden auf dem Spielbericht.

Hier das Spiel im Überblick:

SG Ettlingen 2GH 78 / GW Sandhausen 3
NameKegelSPMaPMaPSPKegelName
Antonios Antonouidis*562014527Walter Reinhardt
Heinz-Peter Kafka*567014511Manfred Emrich
Justin Kull542311518Sascha Bechhaus
Siegmund Kull546212541Tobias Smeilus
Markus Lauinger550212506Klaus-Peter Siegel
Miroslav Pesko622212582Michael Mildenberger
Gesamt:2260443185
SP = SatzpunktMaP = Mannschaftspunkt
*Das Ergebnis wurde gestrichen, da der Spieler auf der falschen Bahn gespielt hat.

Vorschau:
Samstag 02.10.2021 in der Hardtwaldhalle Sandhausen
15:30 Uhr SG Gut Holt 78 / GW Sandhausen 1 – SSKC Edelweiss Mannheim 1
12:30 Uhr SG Gut Holt 78 / GW Sandhausen 2 – ATB Heddesheim
12:00 Uhr SG Gut Holt 78 / GW Sandhausen 3 – SSKC Edelweiss Mannheim 2