Berichte zum 4. Spieltag

4. Spieltag Verbandsliga Nordbaden
SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 1 – SSKC Edelweiss Mannheim 1
Ergebnis: 7:1

Am 4. Spieltag kam die Mannschaft vom SSKC Edelweiss Mannheim an den Hardtwald. Mit den Mannheimern hatte man es mit einer Mannschaft zu tun, für die der Klassenerhalt an oberster Stelle stehen sollte. Die Favoritenrolle war klar verteilt. Es gilt in dieser Saison auch gegen die vermeintlich schwächeren Gegner voll konzentriert zur Sache zu gehen. Am Saisonende kann es um jeden einzelnen Mannschaftspunkt ankommen. Im Startpaar konnte Tobias Woll nicht an seine guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und schaffte es mit einem 2:2 über das höhere Ergebnis von 534:512 den Mannschaftspunkt zu sichern. Damir Dundic gewann sein Duell 3:1 mit einem Ergebnis von 589 Kegel. Mit einem 2:0 im Rücken spielte unser Youngster Sascha Heinisch, der sich in bestechender Form befindet, 613 Kegel und konnte sein Duell 3:1 gewinnen. Mirko Sveiger tat sich an diesem Spieltag etwas schwerer. Er konnte sein Spiel zwar mit 4:0 gewinnen, zeigte bei dem Gesamtergebnis von 569 Kegel aber noch Luft nach oben. Mit 4:0 Mannschaftspunkten ging es ins Schlusspaar, wo Jens Weinmann mit einem guten Ergebnis von 591 Kegel sein Spiel gegen den Tagesbesten auf Mannheimer Seite Patrick Schetelich verlor. Er spielte zwar 2:2 hatte am Ende allerdings 4 Kegel weniger und gab den Mannschaftspunkt ab. Das sollte der Ehrenpunkt für die Gäste sein. Christian Brunner gewann mit der Tagesbestleistung von 617 Kegel klar mit 4:0 gegen seinen Gegner. Am Ende gewann man erwartungsgemäß mit 7:1 und 266 umgeworfenen Kegeln mehr. Nach 4 Siegen in 4 Spielen und 30:2 Mannschaftspunkten grüßt die Mannschaft weiterhin von der Tabellenspitze vor RW Sandhausen, die aktuell den zweiten Platz belegen. Es steht jetzt schon fest, dass es am 16.10. in der Hardtwaldhalle zu einem Spitzenspiel kommen wird. Nächste Woche kommt ein erster Härtetest in dieser Saison an den Hardtwald. Die Mannschaft von Vorwärts Hemsbach hat sich nach 4 Spielen ebenfalls im oberen Tabellendrittel festgesetzt und konnte bereits mit sehr starken Ergebnissen aufhorchen lassen. Lediglich am vergangenen Wochenende verlor man beim DCU Seriensieger VKC Eppelheim mit 3:5.

Hier das Spiel im Überblick:

GH 78 / GW Sandhausen 1SSKC Edelweiss Mannheim 1
NameKegelSPMaPMaPSPKegelName
Tobias Woll5342102512Oliver Hoffmann
Damir Dundic5894100537Sven Christmann
Sascha Heinisch6133101556Klaus Morsch
Mirko Sveiger5694100498Harry Superka
Christian Brunner6174100548Volker Günderoth
Jens Weinmann5912012596Patrick Schetelich
Gesamt:3513713247
SP = SatzpunktMaP = Mannschaftspunkt

4. Spieltag Landesliga 1 Nordbaden
SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 2 – ATB Heddesheim
Ergebnis: 6:2

Bei der 2. Mannschaft hieß der Gegner ATB Heddesheim. Die Gäste waren ein unbeschriebenes Blatt für die Gut Holzer, da man in der Vergangenheit noch nie gegeneinander gespielt hat. In der letzten Saison waren die Heddesheimer noch in der Bezirksliga des BKBV aktiv. Überraschender Weise stand die Mannschaft vor dem Spiel auf dem 4. Tabellenplatz mit nur einer Niederlage. Im Startpaar spielten an diesem Wochenende Sebastian Groß und Sascha Janisch. Sebastian Groß konnte an die stabilen Ergebnisse der letzten Wochen anknüpfen und sein Spiel mit 3:1 und 569 Kegel gewinnen. Sascha Janisch legte erwartungsgemäß los und war bereits 2:0 vorne als er unerwartet auf der 3. Bahn ins Abräumen total den Faden verlor und nicht mehr zurück ins Spiel fand. Sein Gegner nahm dankend an und drehte das Spiel. Sascha Janisch verlor mit 2:2 und 534:539 Kegel. Mit 1:1 Mannschaftspunkten ging es ins Mittelpaar wo Hans-Jürgen Ries mit 3:1 und 556 Kegel gegen seinen Gegner überlegen gewinnen konnte. Jürgen Priester lag nach der Hälfte seines Spiels aufgrund schlechter Leistungen ins Abräumen 0:2 und minus 32 Kegel zurück. Es gelang ihm zwar sein Spiel noch zu stabilisieren, konnte aber die 1:3 Niederlage nicht vermeiden. Das Zählwerk blieb auf 523 Kegel stehen. Mit 2:2 Mannschaftspunkten und 30 Kegel mehr ging es in den Schlussabschnitt. Das Spiel sollte bis kurz vor Schluss spannend bleiben. Vor dem letzten Durchgang (30 Wurf) Stand es bei Christian Müller 1:2 und Marvin Schmitt 2:1 dessen Gegner immer besser ins Spiel fand. Auf der letzten Bahn, als es gerade so aussah das das Spiel zu kippen drohte, gab es einen kurzen Stromausfall im Computerraum und die gesamte Technik der Kegelbahnen in der Hardtwaldhalle funktionierte nicht mehr. Nach einer 20 Minütigen Spielunterbrechung ging es weiter. Diese Spielunterbrechung tat dem Sandhäuser Schlussduo besser wie den Gästen aus Heddesheim. Die letzten 15 Wurf konnte man dem Gegner die entscheidenden Kegel abnehmen und das Spiel auf dem Papier deutlich mit 6:2 gewinnen. Christian Müller setzte sich zum Schluss mit 2:2 und dem besseren Resultat von 542:505 durch. Marvin Schmitt spielte die Tagebestleistung und gewann gegen seinen Gegner nach 2:0 Führung noch mit 2:2 und 570:565. Nach dem 4. Spieltag steht man weiterhin an der Tabellenspitze gefolgt von der 2. Mannschaft vom VKC Eppelheim, die ebenfalls noch ohne Niederlage ist. Eine Steigerung im nächsten Spiel gegen Vorwärts Hemsbach 2 wird notwendig sein, wenn man als Sieger von der Bahn gehen will.

Hier das Spiel im Überblick:

GH 78 / GW Sandhausen 2 ATB Heddesheim 1
NameKegelSPMaPMaPSPKegelName
Sebastian Groß5693101532Sebastian Gerstmann
Sascha Janisch5342012539Christopher Ebert
Hans-Jürgen Ries5563101525Florian Keller
Jürgen Priester5231013556Patrick Appel
Marvin Schmitt5702102565Nick Sebastian Lammer
Christian Müller5422102505Heiko Jöst
Gesamt:3294623222
SP = SatzpunktMaP = Mannschaftspunkt

4. Spieltag Landesliga 2 Nordbaden
SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 3 – SSKC Edelweiss Mannheim 2
Ergebnis: 6:2

Die Dritte Mannschaft hatte es mit der zweiten Mannschaft von Edelweiss Mannheim zu tun. Gegen die noch sieglosen Gäste war das Ziel klar. Alles andere als ein Sieg wäre im Sandhäuser Lager eine Enttäuschung gewesen. Im Startpaar machte Tobias Smeilus ein gutes Spiel und konnte sein Duell klar mit 4:0 und 553 Kegel gewinnen. Walter Reinhard erwischte einen rabenschwarzen Tag. So wie es auf der ersten Bahn anfing hörte es auf der zweiten auf. So dass die sportliche Leitung sich gezwungen sah Walter Reinhard aus dem Spiel zu nehmen. Für Ihn ins Spiel kam Manfred Emrich der es beim Spiel in die Vollen nicht viel besser, allerdings in Abräumen ein gutes Spiel machte. Das Duo verlor ohne Chance das Spiel 0:4. Im Mittelabschnitt verlor Sascha Bechhaus sein Spiel mit 1:3 wobei er nur 5 Kegel weniger umgeworfen hatte als sein Gegner. Besser hingegen machte es Herbert Janisch mit sehr guten 549 Kegel. Er konnte sein Spiel mit 3:1 gewinnen. Mit 2:2 Mannschaftspunkten und allerdings mit einem Vorsprung von 174 Kegeln ging es ins Schlusspaar. Hier bekamen es die Gäste mit Klaus-Peter Siegel und Michael Mildenberger zu tun. Nach der Hälfte der Wurfdistanz war klar wer hier der Chef im Ring ist und wie der Gewinner heute heißen sollte. Klaus-Peter Siegel gewann ebenso 3:1 sein Duell wie Michael Mildenberger. Klaus-Peter Siegel rehabilitiere sich für das schlechte Spiel in Ettlingen und wurde mit 563 Kegel Tagesbester. Michael Mildenberger spielte respektable 539 Kegel nach einer schwachen Auftaktbahn. In der Tabelle ist die dritte Mannschaft voll im Soll. Aktuell steht man auf dem 5. Tabellenplatz. Im nächsten Spiel gegen Reilingen in der heimischen Hardtwaldhalle ist ein weiterer Sieg durchaus im Bereich des Möglichen.

Hier das Spiel im Überblick:

GH 78 / GW Sandhausen 3 SSKC Edelweiss Mannheim 2
NameKegelSPMaPMaPSPKegelName
Tobias Smeilus5534100396Lothar Dommer
Walter Reinhardt
Manfred Emrich
4530014530Bernd Ehret
Sascha Bechhaus4421013447Andreas Schwalbach
Herbert Janisch5493101450Hans-Jürgen Hauser
Klaus-Peter Siegel5633101520Stefan Haass
Michael Mildenberger5393101516Oliver Hoffmann
Gesamt:3099622859
SP = SatzpunktMaP = Mannschaftspunkt

Vorschau:
Samstag 09.10.2021 in der Hardtwaldhalle Sandhausen
15:30 Uhr SG Gut Holt 78 / GW Sandhausen 1 – KC Vorwärts Hemsbach 1
12:30 Uhr SG Gut Holt 78 / GW Sandhausen 2 – KC Vorwärts Hemsbach 2
12:00 Uhr SG Gut Holt 78 / GW Sandhausen 3 – Goldener Kranz Reilingen