15. Spieltag Verbandsliga Nordbaden

SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen : Vollkugel 13er Waldhof 7:1

Am letzten Wochenende war die Mannschaft vom Waldhof zu Gast. Da die Mannschaft aus Mannheim auf dem Papier einige starke Spieler in Ihren Reihen hat, galt es konzentriert zu Werke zu gehen.Im Startpaar hatten beide Sandhäuser Spieler Probleme mit Ihrem Spiel. Sie konnten es nicht verhindern, dass die Waldhöfer mit 1:1 und einem Vorsprung von 35 Kegel ins Mittelpaar gingen. Der in den letzten Wochen stark aufspielende Sascha Janisch hatte große Probleme ins Abräumen und beendete sein Spiel mit 531 Kegel. Er gewann zwar noch seine letzten beiden Bahnen musste sich gegen Lukas Mende aufgrund der niedrigeren Anzahl an Gesamtkegel geschlagen geben.Tobias Woll gewann sein Spiel hingegen wegen der höheren Kegelanzahl gegen Jens Schneider.

Im Mittelpaar rollte die Gut Holzer Lawine los. Jens Weinmann kam hier nach Coronapause wieder in der ersten Mannschaft zum Einsatz. Zusammen mit Sascha Heinisch bildete er die Mittelachse. Ohne Chance blieben die beiden tapfer kämpfenden Waldhöfer und verloren beide Duelle deutlich. Sascha Heinisch spielte dabei die Tagesbestleistung mit 598 Kegel. Mit 3:1 Mannschaftspunkten und +52 Kegel Vorsprung ging in es in den Schlussabschnitt.

Im Schlussabschnitt spielten die beiden Sieggaranten gegen RW Sandhausen und VKC Eppelheim Mirko Sveiger und Christian Brunner. Beide blieben in diesem Spiel zwar unter der 600er Marke ließen Ihren Gegnern aber keine Chance. Mit 7:1 und 161 Kegel mehr wurden die Waldhöfer auf die Heimreise geschickt.

In der Tabelle gibt es nix Neues. Der Platz an der Sonne gehört weiterhin den „Gut Holzern“

Hier die Ergebnisse im Überblick:
Sandhausen : Waldhof 7:1 (3447:3286)
Tobias Woll : Jens Schneider 2:2 (571:542)
Sascha Janisch : Lukas Mende 2:2 (531:593)
Sascha Heinisch : Markus Renner 3:1 (598:555)
Jens Weinmann : Dirk Hildenbrand 4:0 (589:547)
Christian Brunner : Christian Lickfeld 3:1 (580:563)
Mirko Sveiger : Marko Sojat 4:0 (578:486)