21. Spieltag Landesliga 1 Nordbaden

SKC Hockenheim : SG Gut Holz 78 / GW Sandhausen 2

Die Verbandsligareserve der „Gut Holzer“ war beim Tabellennachbarn SKC Hockenheim zu gast. Mit einem Sieg könnte man den 2. Tabellenplatz sichern und hätte die Vizemeisterschaft in der Landesliga sicher. Die Mannschaft aus Hockenheim spielte im Hinspiel in der Hardtwaldhalle ein sehr gutes Ergebnis. Dementsprechend schwer stellte man sich den Auftritt in Hockenheim vor.

Im Startpaar ging es in veränderter Aufstellung an den Start und Marvin Schmitt gleich sehr stark zu Werke. Sein Gegner konnte nur im 3. Durchgang eine Bahn gewinnen. Marvin schloß sein Spiel mit der Tagesbestleistung von 586 Kegel ab und gewann sein Duell mit 3:1. Tobias Smeiluns musste sich seinem Gegner leider 1:3 geschlagen geben. Er brachte dennoch respektable 537 Kegel zu Fall. Mit 1:1 und einem Vorsprung von 41 Kegel ging es in den Mittelabschnitt.

Im Mittelabschnitt mussten sich beide „Gut Holzer“ den Gegnern geschlagen geben. Hans-Jürgen Ries kam die ersten beiden Bahnen nicht richtig in Schwung und verlor diese. Die Durchgänge 3+4 konnte er zwar gewinnen aber am Ende gewann der Hockenheimer aufgrund der höheren Gesamtkegelanzahl mit 2:2 und 548:523 Kegel. Simon Brunner kann das gesamte Spiel nicht richtig in sein Spiel und verlor mit 1:3 und 513:503 Kegel sein Spiel. Mit 1:3 und einem Vorsprung von 6 Kegel ging es in den Schlussabschnitt.

Im Schlussabschnitt bekam es Christian Müller mit dem besten Hockenheimer Benjamin Kuppinger zu tun. Dieser legte auf der ersten Bahn auch gleich wo die Feuerwehr. Christian Müller gelang es allerdings mit vier 9ern im Abräumen den Angriff abzuwehren und konnte somit noch die erste Bahn gewinnen. Sichtlich geschockt fand der Hockenheimer nicht mehr in sein Spiel und so konnte Christian Müller den wichtigen Mannschaftspunkt gewinnen. Er schloss sein Spiel mit 4:0 und 583:511 ab. Jürgen Priester hatte ebenfalls mit Bernd Billmann keine leichte Aufgabe vor sich. Der Gegner verletzte sich allerdings nach dem 6. Wurf und musste gegen Joachim Heckmann ausgetauscht werden, der sein ersten Einsatz in dem System Mann gegen Mann hatte. Jürgen Priester hatte mit dem eingewechselten leichtes Spiel und verlor lediglich die 2. Bahn knapp. Er beendete sein Spiel mit 3:1 und 529:463 Kegel. Am Ende konnte das Spiel 5:3 gewonnen werden und die Freude über den Sieg war riesig. Die Hockenheimer spielten nicht die gewohnten Leistungen und waren dementsprechend enttäuscht.

Mit diesem Sieg ist der 2. Tabellenplatz der Mannschaft nicht mehr zu nehmen. Um auf Platz 1 zu kommen, müsste der Tabellenführer VKC Eppelheim 2 im letzten Spiel patzen, was fast ausgeschlossen ist.

Hier die Ergebnisse im Überblick:
Hockenheim : Sandhausen 3:5 (3117:3261)
Kevin Thiele : Marvin Schmitt 1:3 (542:586)
Marc Kamps : Tobias Smeilus 3:1 (540:537)
Marcel Engelhardt : Hans-Jürgen Ries 2:2 (548:523)
Jens Thiele : Simon Brunner 3:1 (513:503)
Benjamin Kuppinger : Christian Müller 0:4 (511:583)
Billmann/Heckmann : Jürgen Priester 1:3 (463:529)